Aktuelles:

 
  • LEBENSHILFE Niedersachsen unterstützt das Aktionsbündnis „Niedersachsen packt an!“

    LEBENSHILFE Niedersachsen unterstützt das Aktionsbündnis „Niedersachsen packt an!“

    Einstimmig hat der Landesvorstand der LEBENSHILFE Niedersachsen beschlossen, das Aktionsbündnis „Niedersachsen packt an!“ zu unterstützten. Der Landesvorsitzende Franz Haverkamp sagte hierzu: „Solidarität und Toleranz sind die Grundlage der Arbeit der LEBENSHILFE Niedersachsen für den Einsatz für Menschen mit Behinderung. Nur eine Gesellschaft, in der die Unterschiedlichkeit und Vielfalt von Menschen als Chance begriffen wird, kann auch offen sein für Fragen der Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Daher fällt es uns leicht, uns mit den Zielen des Aktionsbündnisses zu identifizieren.“

    [10.12.2015, 10:28]
     
     
  • Paritätischer  und  Lebenshilfe:  Verfahren  zum  Bundesteilhabegesetz muss endlich voran getrieben werden!

    Paritätischer und Lebenshilfe: Verfahren zum Bundesteilhabegesetz muss endlich voran getrieben werden!

    Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am morgigen Donnerstag, 3.12.2015, fordern der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. und die Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V., den bereits lange angekündigten und ursprünglich für Herbst 2015 geplanten Entwurf für ein Bundesteilhabegesetz endlich vorzulegen und die nächsten Schritte des Gesetzgebungsverfahrens einzuleiten. „Die Menschen mit Behinderungen warten schon viel zu lange auf das Gesetz, das der UN-Behindertenrechtskonvention Rechnung trägt und ihnen die echte, selbstbestimmte Teilhabe bringt, die ihnen zusteht“, sagt Birgit Eckhardt, Vorsitzende des Paritätischen Niedersachsen. Holger Stolz, Landesgeschäftsführer der Lebenshilfe Nieder-sachsen, ergänzt: „Die Reform der Eingliederungshilfe ist mehr als überfällig. Sollte sich das Gesetzgebungsverfahren weiter verzögern, wäre dies ein erheblicher Rückschlag für die Anliegen der Menschen mit Behinderungen.“

    [02.12.2015, 15:00]
     
     
  • Infodienst 05-2015

    Infodienst 05-2015

    Informationsdienst der LEBENSHILFE Landesverband Niedersachsen e.V. Ausgabe 05/2015

    [19.11.2015, 12:20]
     
     
  • Impressionen von der Mitgliederversammlung

    Impressionen von der Mitgliederversammlung

    Hier finden Sie Bilder der Mitgliederversammlung in Lüneburg.

    [07.11.2015, 20:56]
     
     
  • Landesvorsitzender Franz Haverkamp forderte auf der Mitgliederversammlung der LEBENSHILFE Niedersachsen heilpädagogische Grundversorgung in allen Kindertagesstätten

    Landesvorsitzender Franz Haverkamp forderte auf der Mitgliederversammlung der LEBENSHILFE Niedersachsen heilpädagogische Grundversorgung in allen Kindertagesstätten

    Auf der heutigen Mitgliederversammlung der LEBENSHILFE Niedersachsen forderte der Landesvorsitzende Franz Haverkamp im Beisein der Nds. Kultusministerin Frauke Heiligenstadt eine flächendeckende heilpädagogische Grundversorgung.„Dies bedeutet für mich, dass jede Bildungseinrichtung für Kinder im Elementarbereich einen festen Personalstand inklusive heilpädagogischer Fachkraft benötigt, der bedarfsorientiert um individuelle Leistungen ergänzt wird“, sagte Franz Haverkamp. „Hinzu kommt, dass alle Kitas dem inklusiven Bildungsauftrag entsprechende Raum- und Sachausstattung erhalten“, so Haverkamp weiter.

    [07.11.2015, 20:50]
     
     
  • LEBENSHILFE Niedersachsen begrüßt bei der heutigen Anhörung Vorschlag für das neue Heimgesetz – Evaluierung muss verpflichtend eingeführt werden

    Bei der heutigen Anhörung zum neuen Niedersächsischen Heimgesetz (Nds. Gesetz über unterstützte Wohnformen) begrüßte der Geschäftsführer der LEBENSHILFE Niedersachsen – Holger Stolz – das Vorhaben: „Damit ist eine gute Regelung gelungen, die die schwierigen Abgrenzungsfragen der unterschiedlichen Wohnformen deutlich formuliert. Außerdem wird für Menschen mit Behinderung verstärkt die Möglichkeit geschaffen, Wohnmöglichkeiten außerhalb des stationären Bereichs zu finden.“

    [08.10.2015, 12:42]
     
     
  • Bundesteilhabegesetz muss kommen - Cornelia Rundt und Ulla Schmidt pochen in Peine auf Einhaltung des Koalitionsvertrages

    Bundesteilhabegesetz muss kommen - Cornelia Rundt und Ulla Schmidt pochen in Peine auf Einhaltung des Koalitionsvertrages

    Das geplante Bundesteilhabegesetz darf nicht aufgeweicht werden. So lautet die gemeinsame Forderung der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt und der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Ulla Schmidt, die auch Bundesvorsitzende der Lebenshilfe ist. Beide besuchten gestern die Lebenshilfe Peine Burgdorf und berieten die aktuelle politische Entwicklung: Die Unterstützung für Menschen mit Behinderung soll weiterentwickelt werden, woran sich der Bund auch finanziell beteiligen will.

    [06.10.2015, 09:31]
     
     
  • Infodienst 04-2015

    Infodienst 04-2015

    Infodienst der LEBENSHILFE Landesverband Niedersachsen e.V. Ausgabe 04-2015

    [30.09.2015, 09:36]
     
     
  • Inklusives Seminar zu den Grundlagen des Filmemachens

    Inklusives Seminar zu den Grundlagen des Filmemachens

    Dreh dein eigenes Ding! Inklusives Seminar zu den Grundlagen des Filmemachens Familiale 2016, das ist der große Amateur-Kurzfilmwettbewerb der Lebenshilfe zu den Themen Familie und Inklusion.

    [21.09.2015, 16:27]
     
     
  • Gemeinsame Stellungnahme für die Anerkennung der Häuslichkeit bei häuslicher Krankenpflege auch in Einrichtungen der Behindertenhilfe

    Gemeinsame Stellungnahme für die Anerkennung der Häuslichkeit bei häuslicher Krankenpflege auch in Einrichtungen der Behindertenhilfe

    Die Durchsetzung des Anspruchs auf häusliche Krankenpflege gem. § 37 SGB V ist für Menschen mit einer Behinderung, die pflegebedürftig sind und/oder in einer Einrichtung der Behindertenhilfe leben, häufig jedoch sehr schwierig. Ihnen wird ein Anspruch auf häusliche Krankenpflege oftmals unrechtmäßig von den gesetzlichen Krankenkassen abgesprochen. Folgende Stellungnahme fordert Änderungen im Gesetz:

    [21.09.2015, 15:43]
     
     
 
Stellenmarkt der LEBENSHILFE NIEDERSACHSEN
 
 
Programm 2015 AfR
 
 

Fortbildungsprogramm für Menschen mit Behinderungen 2015

Fortbildungsprogramm für Menschen mit Behinderungen 2015
 
 
 
 

© 2016 Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. - Nordring 8G, 30163 Hannover -